Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/herzkoenigin.liebt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
herzen auf den tisch.

sie hatte einen unfall.
ihr auto ist kaputt.
es wird wieder repariert.
aber die kosten sind so verdammt hoch.
sie hat einfach kein geld und weiß nicht, woher sie es nehmen soll.
verdammt mies.
aber sie geht sehr gut damit um.
ihre mami sagt, besser als mit allen anderen sachen.
es muss anscheinend erst etwas so schlimmes passieren, dass sie lernt mit etwas umzugehen.
fraglich.

ihr körper ist defekt.
montag war sie noch arbeiten.
dienstag krankenhaus und für den rest der woche bettruhe.
alles tut weh.
andauernd ist ihr schlecht.
der kreislauf spinnt.
jede kleinigkeit ist so anstrengend.

sie sollte nicht so lange am computer sitzen.
sie merkt es ja selbst.
aber es geht gerade nicht anders.
sie schreibt mit ihm.
mit ihm, dem ihm, den sie so gern mag.
bei dem sie nie weiß, wo sie dran ist.
der sich gemeldet hat.
von sich aus.
oh sie hat sich so gefreut.
aber naja manchmal ist es verdammt mies.
was soll sie denn noch sagen.

ihr ist schon wieder schlecht.
die ganze beschissene zeit.
dieser blöde unfall und das ganze versauen ihren körper nur noch mehr.

sie wurde zum geburtstag eingeladen..
ihr ex wird auch dort sein.
sie weiß nur noch nicht, ob sie sich das wirklich antun soll..
ja.
nein.
ja.
nein.
ach verdammt.

sie sollte ins bett gehen.
jetzt und sofort und ihre dummen kopf abstellen.
sie ist jetzt gerade zu nachdenklich.
das passiert sonst nur im bett.
vor dem schlafen.
deswegen liest sie sich jede nacht mehr oder wenger in den schlaf.
dann ein hörspiel aber das hilft nur, wenn sie genug gelesen hat.
aber vom lesen bekommt sie kopfschmerzen.
es strengt sie zu sehr an.

und jetzt fängt das wieder an.
sie hat ihren körper nicht unter kontrolle.
nie.
nie wieder?
bitte bitte nicht.
es soll aufhören.
bitte.
einfach nicht mehr sein.
bitte.

sie hasst sich dafür.
die letzten tage war sie sehr stark.
hat es gut aufgenommen.
ist gut damit umgegangen.
heute ist es zu viel.
so sehr zu viel.

aber das alles jetzt zurück zudrängen ist falsch.
so falsch.
sie schreibt.
das ist schonmal was.
aber würde sie reden?
sie weiß es nicht.

sie weint.
warum?
sie weint.
und sie kann nicht mal aufhören.
verdammt.

sie sollte es nicht tun.
sie hört dieses lied.
sie ist so dumm.
sie weiß es genau.
es zerbricht sie.
es zerbricht all ihre mauern.
egal wie hoch oder dick.
sie zerfallen.
einfach so.

und sie weint.

es hält sie fest.
so fest.
allein der versuch kostet so viel kraft, dass ein entkommen unmöglich ist.
sie hat doch eh keine kraft.
sie hat sie verloren.
irgendwann.
irgendwo.
manchmal kommt sie zurück.
für kurze zeit.

aber sie will sie fangen.
sie wieder haben.
sie wird das schaffen.
in diesem jahr.
es soll besser werden.
es muss damit sie weiter leben kann.

warum schreibt sie eigentlich so viel?
zu viel im kopf.
zu viel im herzen.

sie zeigt ihr herz nur noch selten.
wer ist es wert, dass er es sehen darf?
wer ist es wert, den schlüssel zu ihrem herz zu erhalten?
und wer hinterlässt es ohne neue schmerzhafte risse?

klartext.
herzen auf den tisch.

du zuerst..
8.1.10 00:00
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung