Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/herzkoenigin.liebt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
oh so etwas aber auch..

war das gestern ein abend..
oh weh sie hat sich mal wieder total betrunken..
vergessen ist dann leichter..
aber der start war schwer.
ihre freundin war da.
es war schmerzhaft und überfordernd.
aber es wurde besser.

die, mit denen sie da war, waren wahnsinn.
abriss.
dermaßen gut.
lange nicht mehr so auf musik und tanzen allgemein abgeschmiert.
herrlich.
und zum schluss kam das beste..
sie wurde angemacht und der kerl war so heiss.
der schmilzt den schnee der gerade draußen liegt..
und es lief nicht mal was.
nette unterhaltung.
gegenseitige bewertung der unterwäsche.
sehr lustig.
sie hat gewonneen. eindeutig.
sie wurde festgehalten.
lange und sehr schön.
nähe und geborgenheit.
wundervoll.
so sollte es öfter sein. sie mag das sehr.
er hat sie noch versucht in der nacht anzurufen.
aber bei die killer ist kein empfang im keller..
so eine unholdige..
auf die sms am morgen kam noch nichts zurück.
tragisch..

und er, er aus der schule, er ist gemein.
er meldet sich nicht und sie will doch so gerne wölkchen haben und seine nähe.
aber sie ist sich so unsicher, was er denkt.
es wurde gredet, ja. schon länger her.
sie weiß, dass er sie in der schule mit absicht ignoriert, weil er weiß, dass es sie stört.
sie macht es dann genauso.
kleine dumme machtspielchen.
teilweise sehr amüsant aber auch ermüdend..
sie will keine beziehung mit ihm.
denkt sie.
nur seine nähe.
sie fühlt sich bei ihm so unendlich geborgen und wohl.

ihr sonnenschein ist ein po.loch.
er lügt so oft.
sie mag das einfach nicht.
nie kann sie wissen, was ernst ist und was nicht.
und sie denkt, er durchschaut sie ohne weiteres.
das mag sie auch nicht.
ach verdammt.
kerle..

morgen kommt ihre freundin vorbei.
ein geschenk abholen, dass ihre schwester gemacht hat.
fragte, ob sie auch was länger bleiben kann.
mal reden und so.
sie sagte ja.
sie hofft, dass es nicht so weh tun wird, wie sie denkt, sonst wäre das nicht gut für sie.

sie will doch so gerne resistent bleiben..
wo doch ihr körper schon mehr und mehr macht, was er will.
vielleicht geht sie nicht gut genug mit ihm um aber das kümmert sie momentan nicht.
sollte es jedoch.
und einerseits macht sie förderliches für den körper, denkt sie zumindest.
sie war diese und letzte woche zweimal über vierzig minuten bahnen schwimmen.
das ist sehr gut.
danach geht es ihr meist besser.
auch wärend dessen.
es entspannt sie sehr.

heute war sie von neun bis achtzehn uhr arbeiten danach schwimmen und später bei ihrer cousine zum spieleabend.
sehr schön war das.
sie mag die sehr.
auch ihre geschwister.
total niedlich.
ihr kleiner cousin ist fast auf ihr eingeschlafen..
und klein ist ein guter witz, da er gut zehn zentimeter größer ist..

es schneit.
schon den ganzen abend und auf dem weg zum auto ist sie eben fast im schnee versunken..
sowas aber auch..
sie würde jetzt so gern spazieren gehen.
nur nicht alleine.
sie liebt spaziergänge im schnee.
wunderschön.

sie wartet..
den ganzen tag schon.
worauf?
auf ein zeichen.
auf die bitte zu einem treffen.
auf antworten.
auf liebe.

gib ihr die liebe, die sie so sehr braucht.
ihr fragt, an wen ist das gerichtet..
sie sagt, sie weiß es nicht..

irgendjemand.
19.12.09 01:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung